So klingt ... cimbrisch!

Sammlung von zimbrischen Liedertexten mit deutscher Übersetzung

Willkommen in unserem Liederhefte-/texte-Archiv

Liedtext: "LUSÈRN" aus dem Liederheft "Gesinga as bi bi

Inhalt

"Ein Lied zu unserem Dorf Lusérn gewidmet;
eine Beschreibung der schöne Landschaft.
Aber was man mehr märkt
ist die Angehörigkeit
an das Dorf.
Leider aber muss man das
Dorf lassen und so wird
man traurig aus der Angst
es nie wieder zu sehen.
Es fehlt aber nicht die
überzeugte, feierliche
Versprechung es nicht zu
vergessen, sondern immer
es zu erinnern überall die
Lebensnotwendigkeiten
uns führen sollten."

Zimbrischer Text

An hoachan baitn pèrge,
bisan, etzan un balt,
groas di sunn in hümbl
hatt ditza khlumma lånt;
is vintze gånz vort bait vo alln
un hat no a zung vor is;
da biar ren di zimbar zung,
da steata måi Lusérn.

I grüäste moine huamat,
i grüaste liabes moi Lusérn,
haüt moche bidar grian vort,
bartede bidar segn?
ma i gedenkthe hèrta
bobrall bode bart grian,
is 's is nindart schümma as be ka diar.

Di månnen machan haüsar
un grian vort von lånt,
di baibar nå in bisan,
in èkhar un in holtz;
di khindar vür pinn khüa
balsa nètt grian ka schual
un balda khinnt dar summar
alle grian nå in sbemm.

I grüaste ...

Deutsche Übersetzung

Einen hohen weiten Berg,
Wiesen, Weiden und Wald,
die Sonne groß am Himmel
hat dieses kleine Dorf;
es liegt ganz weit weg von allen
und hat noch eine Sprache für sich;
hier reden wird die Zimbern sprache
hier liegt mein Lusérn.

Ich grüße dich meine Heimat,
ich grüße dich mein liebes Lusérn,
heute muss ich wieder fort gehen,
werde ich dich wieder sehen?
aber ich denke immer an dich
überall wo ich hingehen werde,
ja es ist nirgends so schön wie bei dir.

Die Männer bauen Häuser
und gehen weg vom Dorf
die Frauen arbeiten auf den Wiesen,
und ackern und schlagen Holz
die Kinder weiden die Kühe
wenn sie nicht in die Schule gehen,
und wenn der Sommer kommt
gehen alle Pilze suchen.

Ich grüße ...

Kinderreim: "At'z Morgas" aus dem Liederheft "Gesinga as bi biar"

Inhalt

"Am Morgen -
ein alten zimbrischen
Kinderreim der
über verschiedene
Tiere erzählt.
Die Henne heißt Pitta
Grela, die Kuh heisst
Krumpa Horna und das
Pferd Rita Raita;
jedes Tier hat jeden Tag
immer etwas zu tun."

Zimbrischer Text

At'z Morgas

Pitta Grela hoast moi henn
alle morgan au af di penn

Krumpa Horna hoast moi khua
alle morgan au af die puach

Rita Raita hoast moi ross
alle morgan great's ka post

Pitele Pautele gea ka mül
pringmar a pröatle
miar on moin khin.

Deutsche Übersetzung

Am Morgen

"Pitta Grela" heißt meine Henne
jeden Morgen geht sie in den Korb

"Krumme Hörner" heißt meine Kuh
jeden Morgen geht sie rauf auf den Puach

"Rita Raita" heißt mein Pferd
jeden Morgen geht es auf die Post

"Pitele Pautele" geht zur Mühle
und bringt ein Brötchen
für mich und mein Kind.

 

Lied: "Biar soin biar" aus dem Liederheft "Gesinga as bi biar"

Inhalt

WIR SIND WIR

"In jedem Dorf und jeder
Ortschaft, in die wir uns
begeben wird die Sprache
gesprochen, die auch wir
verstehen. Aber wenn
wir unsere Sprache, d. h.
Zimbrisch sprechen,
verstehen die anderen uns
nicht. Und warum das?
Weil wir wir sind, wir
sind Lusérnar."

Zimbrischer Text

Biar soin biar

Geabar durch vo Sleghe, khönsa: sio arivà?
nidar übar di Dross, khönsa: voio magnà!
geabar nir vo Tria, khönsa: ti te toi!
geabar nir da kan Khröpf, khönsa: magnè fasoi!

Biar vorstianse alle benn sa ren pit üs
se vorstianas nicht benn bar ren "aspe biar"
ombromm biar soin Lusèrnar
ombromm biar soin biar,
ombromm biar soin Lusérnar

ombromm biar soin biar.

Geabar au vo Poatzan, khönsa: gutn nach Mittog
geabar no betar au, khönsa: was hast du g'sogt?
geabar in die Schwaiz, khönsa: ja wegadem!
un vile vo den ünsarn lem ja pròprio semm.

Biar vorstianse ...

 

Deutsche Übersetzung

Wir sind wir

Gehen wir nach Asiago, sagen die: seid ihr da?
gehen wir über das Asticotal sagen die:
ich will essen!
gehen wir nach Trient hinunter, sagen die:
ti te toi!
gehen wir runter in die Valsugana, sagen die:
esst Bohnen!

Wir verstehen sie alle wenn sie mit uns reden
sie verstehen uns nicht wenn wir
"so wie wir" reden
denn wir sind Lusérner
wir sind wir
denn wir sind Lusérner
wir sind wir

Gehen wir nach Bozen, sagen die:
guten Nachmittag
gehen wir noch weiter rauf, sagen die:
was hast du gesagt?
gehen wir in die Schweiz, sagen die ja ...!
und viele von uns, leben ja gerade dort.

Wir verstehen sie alle ...

Reim: "Måmma moina" aus dem Liederheft "Gesinga as bi biar"

Inhalt

MUTTER MEIN

"Ein alter zimbrischer 
Reim den wir in
ein Lied verwandelt
haben. "Oh Mutter
mein, was gibt's zum
Abendmahl,
die Kelle auf die Nase,
wo ist mein Teil,
den hat die Katz gefressen,
wo ist die Katz, unterm Ofen,
wo ist der Ofen, die Keule
hat ihn zerschlagen, wo ist
die Keule, usw."

Zimbrischer Text

Måmma moina

O måmma moina
bas get-a mar tschoina?

di khell af di nas
bo is moi töale?

gevrest di khatz
bo is di khatz?

in unter'n ovan
bo is dar oven?

abe-geslak 's slegele
bo is 's slegele?

vorprunnt's vaür
bo is 's vaür?

darlest 's bassar
bo is 's bassar?

getrunkht 's öksele
bo is 's öksle?

au af'n Krodjar
zu nemma an bang odjar vor'n faff.

Deutsche Übersetzung

Mutter mein

Oh Mutter mein
was gibt's zum Abendmahl?

Die Kelle auf die Nase
wo ist mein Teil?

den hat die Katz gefressen
wo ist die Katz?

unterm Ofen
wo ist der Ofen?

die Keule hat ihn zerschlagen
wo ist die Keule?

das Feuer hat sie verbrannt
wo ist das Feuer?

das Wasser hat es gelöscht
wo ist das Wasser?

der Ochs hat es getrunken
wo ist der Ochs?

am Krojer
einen Karren Eier für den Pfarrer holen.